Heilpflanzen für ein strahlendes Lächeln


Diese Heilpflanzen helfen bei leichten Entzündungen im Mund- und Rachenraum.

Das ätherische Öl des Salbeis zeigt eine antibakterielle Wirkung und wirkt beruhigend auf die Mundschleimhäute. Zur arzneilichen Anwendung kommt der so genannte „Echte Salbei“ (Salvia officinalis). Dieser kann für Spülungen, als Gurgellösung oder als Tinktur verwendet werden. Am besten wird der Salbei offen oder auch im Teebeutel in der Apotheke bezogen, da hier alle angebotenen Kräuter Arzneibuchqualität aufweisen.

Mundspülungen mit Rhabarber haben eine entzündungs- und keimhemmende Wirkung und beschleunigen Wundheilungsprozesse. Hierfür werden Extrakte aus der Wurzel verwendet. Es kommen vor allem Pinselungen zum Einsatz.

Mundspülungen aus Gewürznelken können bei leichten Entzündungen im Mundraum eingesetzt werden. Nelken und Nelkenöl lindern Zahnschmerzen sowie Entzündungen im Mund- und Rachenbereich. Am besten bezieht man Nelkenöl aus der Apotheke, das auf die schmerzende Stelle aufgetragen wird.

Teebaumöl wird zur Behandlung und Vorbeugung von entzündlichen Erscheinungen des Mund- und Rachenraums verwendet. Das Öl sollte aber nicht pur zur Anwendung kommen, da sonst Reizungen und allergische Reaktionen möglich sind.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.